Gewährleistung der technischen Sicherheit von Gasinfrastrukturen in Deutschland

Time to read
1 minute
Read so far

Gewährleistung der technischen Sicherheit von Gasinfrastrukturen in Deutschland

Fri, 06/14/2019 - 12:08
DVGW
DVGW

Über die weitverzweigten Gasinfrastrukturen erfolgt in Deutschland höchst zuverlässig die Versorgung der Zivilbevölkerung mit Wärme und Strom, der Industrie mit Prozess-/Heizwärme und mit Erdgas als Rohstoff für die organische Chemie, der Kraftwerke mit hocheffizienter Primärenergie sowie des Verkehrssektors mit alternativen umweltschonenden Kraftstoffen (CNG/LNG). Dabei zeichnet sich das deutsche Gasversorgungssystem durch ein sehr hohes technisches Sicherheitsniveau aus, das nicht zuletzt auf die stetige Weiterentwicklung technischer Standards im Rahmen der DVGW-Regelwerksarbeit zurückzuführen ist. Im Mittelpunkt des folgenden Beitrags stehen statistische Bewertungen von Schaden- und Unfallereignissen, das ganzheitliche Sicherheitskonzept des DVGW, die Weiterentwicklung der technischen Regelsetzung unter Beachtung aktueller Rechtsprechung und wissenschaftlicher Untersuchungen sowie die Anpassung der DVGW-Kodifizierungsprozesse. Ergänzend werden Aspekte behandelt, die sich durch die Energiewende für die Gasinfrastrukturen ergeben. Der Beitrag setzt den Startpunkt für eine Reihe von Fachartikeln, die sich mit den sicherheitstechnischen Herausforderungen der Gasinfrastrukturen auseinandersetzen.

Das deutsche Gasnetz umfasst derzeit eine Leitungslänge von rund 550.000km und weist dabei einen hohen Grad an Vermaschung auf – national sind praktisch flächendeckend Gasleitungen vorhanden (Abb. 1). Die dargestellte Struktur wurde in den letzten zwei bis drei Dekaden unter Verwendung modernster Technologien und Materialien auf- und ausgebaut.

Contributing Companies and Authors

Article Categories

View the full Article within our Journal: